Hengstfohlen Col Suvera kann es kaum erwarten, in den Kindergarten zu kommen! Kräftig und gut gewachsen verlässt uns Col Suvera, um in einer kleinen Hengstherde unter besten Bedingungen aufgezogen zu werden.
Cara Fantastica hatte ihm bisweilen schon deutlich gezeigt, dass auch sie ihn für reif befindet, sich mit anderen kleinen Hengsten zu messen.

Davor aber hatte Col Suvera noch die Ehre, im November dJ von Mitgliedern der Körkommission in Augenschein genommen zu werden. Erfreulicherweise konnten der Zuchtleiter des Trakehnerverbandes, Herr Lars Gehrmann und die Mitglieder der Kommission, Frau Gisela Gunia und Herr Hans-Leonhard Britze
unser Gestüt anlässlich einer Sonderkörung auf Gut Ranzenbach besuchen.

So war nach sanftem Absetzen von der Mutterstute die Stunde des Abschieds von der Herde gekommen; selbstverständlich trat der kleine Hengst in Begleitung seiner Mutter die Reise an und beide erreichten wohlbehalten ihren sonnigen Zielort in herrlicher, klarer Höhenluft.
Col Suvera hat sich mit seinen beiden Kumpels sehr schnell angefreundet und Cara Fantastica genießt nun ihre Babypause.

Alles Gute kleiner Hengst und weiterhin bestes Gedeihen!