Jungtiere zum Verkauf

Emigia und Col Suvera in Ausbildung

Dressurzentrum Wienerwald Reitstall St. Lukas, Johann Riegler

1 03, 2020

Wir freuen uns sehr, dass unsere Jungpferde, Emigia *2016 v. Sanssouci und Col Suvera *2017 v. Sir Samoa ab März 2020 ins Dressurzentrum Wienerwald zu Familie Riegler zur (weiteren) Ausbildung übersiedeln. Emigia wurde ab April des Vorjahres alle Zeit zum behutsamen Anreiten eingeräumt; nach professioneller und liebevoller Vorbereitung durch Ricki und „unter den Auspizien des Meisters“ erwies sich Emigia mit Nina Semeleder im Sattel als  „Musterschülerin“, die bereits nach wenigen Wochen und völlig problemlos ihre Lernwilligkeit und ihren hervorragenden Trakehner-Charakter unter Beweis gestellt hatte und mit dem Zeugnis „bestens angeritten“ nach Hause entlassen wurde.

In ihrer kleinen Herde im Trakehnergestüt Schloss Tannenhof übernahm sie sofort die Leitstuten-Position und sorgte für Ordnung nach der anfänglichen Aufregung unter den Wallachen im Alter von zwei bis 27 Jahren. Besonders bei unserem Jüngsten, Col Suvera, der nach seiner Abwesenheit in der externen Hengstaufzucht gerade zum Wallachen geworden war und erkannte, doch „wohl etwas versäumt zu haben“.

Emigia verbrachte als Belohnung für ihren Arbeitseifer einen gemütlichen und schönen Sommer in der Herde auf unseren Weiden und Koppeln, wurde aber regelmäßig von Nina weiter ausgebildet, in Dressur sowie ans Springen herangeführt und vor allem an Gelände, an unterschiedliche Böden, Witterungs- und Umweltbedingungen gewöhnt.

Es ist schön, zu erleben, wie von den umfangreichen Anpaarungsüberlegungen an bis zur Auswahl des Hengstes Sansouci, über den relativen Aufwand der Verbringung ihrer Mutter Ebony zum Natursprung in die Hengsthaltung der Familie Rindle-Krein nach Augsburg und Emigias Entstehung unter besten und natürlichsten Bedingungen, aus diesem lustigen, zarten, kleinen Stütchen ein „richtiges Reitpferd“ geworden ist.

Emigia steht zum Verkauf, in gute, fördernde Hände. Bis dahin geht sie zu Johann Riegler zur weiteren Ausbildung. Siehe hier auf unserer Website unter Trakehnerblut.

Col Suvera *2017 v. Sir Samoa, unser großer Kleiner (Stm. 170),  ist nun auch bereit zur „Einschulung“ und geht mit Emigia zu Familie Riegler. Ein gesundes, großrahmiges, makelloses, neugieriges, lerneifriges Jungpferd, das in seiner Schönheit unverkennbar Millenniums Züge trägt – auch er ist ab sofort oder nach dem schonenden Anreiten, wofür ihm die Zeit, die er benötigt, zur Verfügung steht, zum Verkauf. Siehe auch hier auf unserer Website unter Trakehnerblut. 

Wir sind sicher, dass sich auch Col Suvera seinem Pedigree und seiner sportlichen Familientradtition entsprechend sowie mit dieser professionellen Ausbildung zu einem hervorragenden Sportpferd entwickelt.

Beide Standort http://www.dressurzentrum.sulz.at

Unsere Jungtiere

15 04, 2019

 

 

Während die einen noch spielen …

… darf die andere schon ein wenig arbeiten!

Emigia und Donaujunker

Pferdeleben

im Sonnenschein

23 12, 2018

Bei jeder Witterung genießen unsere Pferde den ganztägigen Auslauf auf Wiesen oder Sandkoppel.

 

Col Suvera (Millennium/Amatcho) präsentiert sich als Jährlingshengst

Col Suvera v. Sir Samoa *2017

15 08, 2018

Fotos: Muti

Ase Mirjam Wällstedt reitet

Ebony erfolgreich im Trakehner Cup

Gut Ranzenbach CDN-B* Trakehner-Dressur-Cup Österreich 2018

1 05, 2018

Ein wunderbar sonniges Turnier-Wochenende 28. und 29. April 2018 im Trakehnergestüt Gut Ranzenbach! Vielen Dank an Familie Mayer als Veranstalter für die perfekte Organisation, dem gesamten Team für die ausgezeichnete Betreuung sowie den Richtern, Teilnehmern und den Besuchern für das gelungene Turnier bei frühsommerlichen Temperaturen.

Ebony, geritten von unserer bewährten Trainerin Ase Mirjam Wällstedt, hat sich wohl gefühlt und es mit drei Siegen und einer Platzierung in den Klassen A und L gedankt.

Gratulation an alle erfolgreichen Reiterinnen und Reiter und die großartigen Pferde! Auf Wiedersehen beim zweiten Teil des Trakehner Cups im Herbst 2018.

Zum Facebook-Artikel (Trakehner IG Österreich)

Kleiner Hengst ganz groß

Col Suvera geht zur Aufzucht

Abschied von Mutterstute Cara Fantastica

15 12, 2017
Hengstfohlen Col Suvera kann es kaum erwarten, in den Kindergarten zu kommen! Kräftig und gut gewachsen verlässt uns Col Suvera, um in einer kleinen Hengstherde unter besten Bedingungen aufgezogen zu werden.
Cara Fantastica hatte ihm bisweilen schon deutlich gezeigt, dass auch sie ihn für reif befindet, sich mit anderen kleinen Hengsten zu messen.

Davor aber hatte Col Suvera noch die Ehre, im November dJ von Mitgliedern der Körkommission in Augenschein genommen zu werden. Erfreulicherweise konnten der Zuchtleiter des Trakehnerverbandes, Herr Lars Gehrmann und die Mitglieder der Kommission, Frau Gisela Gunia und Herr Hans-Leonhard Britze
unser Gestüt anlässlich einer Sonderkörung auf Gut Ranzenbach besuchen.

So war nach sanftem Absetzen von der Mutterstute die Stunde des Abschieds von der Herde gekommen; selbstverständlich trat der kleine Hengst in Begleitung seiner Mutter die Reise an und beide erreichten wohlbehalten ihren sonnigen Zielort in herrlicher, klarer Höhenluft.
Col Suvera hat sich mit seinen beiden Kumpels sehr schnell angefreundet und Cara Fantastica genießt nun ihre Babypause.

Alles Gute kleiner Hengst und weiterhin bestes Gedeihen!

Mirjam Wällstedt erfolgreich beim Trakehner Cup Gut Ranzenbach

Karlin und Pr. St. Ebony Champion und Vize-Championesse

12 09, 2017

Beim ersten Trakehner Cup 2017, der anlässlich des 25-jährigen Bestehens am Trakehner Gestüt Gut Ranzenbach ausgetragen wurde, waren Karlin und Ebony mit ihrer Reiterin Mirjam Wällstedt auch im Finale am Wochenende 9./10. September 2017 sehr erfolgreich. In sieben von acht Prüfungen der Klassen A und L wechselten sich unsere Pferde regelmäßig auf den Plätzen 1 und 2 ab; im Finale errang Karlin in Klasse L mit Wertnote 7,8 den Gesamtsieg, Ebony wurde als Dritte platziert und damit Reservesiegerin. Für Ebony in ihrer „Babypause“ ist dieser Erfolg besonders erfreulich, war sie doch im April dieses Jahres beim Trakehner Cup Teil I zum ersten Mal bei einem Turnier gestartet. Die guten Gene ihres in Dressur Klasse S erfolgreichen Vaters Best Before Midnight schlagen durch und Mirjams geduldige und liebevolle Ausbildung zeitigt den Erfolg.

Großer Dank den Organisatoren, der Familie Mayer und der iG Trakehner für die Idee, diesen Trakehner Cup ins Leben zu rufen. Die Unterbringung und Verpflegung der Pferde waren vorbildlich, das gemütliche Beisammensein mit Büffet und Musik am Samstagabend ein Highlight – insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung.

Fotos: E. Riedl

Hengstanwärter

Col Suvera mit Prämienpunkten bewertet

16 07, 2017

Auf der Fohlenmusterungsreise durch Österreich machte die deutsche Kommission auch bei uns Halt. Col Suvera – erst 20 Tage alt – wusste bereits mit guter Entwicklung und starken Partien zu überzeugen; wir freuen uns sehr, dass dieser Eindruck von den Herren der Kommission mit Prämienpunkteanzahl bestätigt wurde.
Herzlichen Dank den Mitgliedern der Kommission sowie allen Begleitpersonen für den freundlichen Zwischenstopp und Helmut Mayer für die spontane Organisation!
Auch unserem bewährten Team Mirjam, Verena und Martin gilt unser Dank für Vorbereitung und Präsentation, unseren „guten Hausgeistern“ Johanna und Jana sowie Heribert Breitenecker für die Bewirtung unserer Gäste, dem 3er-Hof für die tatkräftige Unterstützung und Herrn Riedl für Fotos und Berichterstattung.

Fotos: E. Riedl

Hengstfohlen Col Suvera und Cara Fantastica

Sonnenschein und Lebenslust

Fotos E. Riedl, I. Lehoczky

7 07, 2017

Die Sonne scheint, die Temperatur ist angenehm und sogar die Insekten nehmen Rücksicht und verfliegen sich – Herr Riedl hat die Kamera im Anschlag und Col Suvera genießt mit seiner Mutter Cara Fantastica den ersten ausgiebigen Weidegang.


CDN-A* und Wr. LM der Ländlichen Reiter in Gerasdorf 30.6. - 1.7.2017

Karlin und Ebony holen sich Schleifen

1 07, 2017

Beim hervorragend organisierten Turnier in Gerasdorf und toller sportlicher Konkurrenz waren Ebony mit einem 1. Platz in Klasse A und Karlin mit einem 4. Platz in Klasse L erfolgreich. Wir freuen uns über das schöne Turnier und danken den Organisatoren!

 

Foto: LEHOCZKY István

Foto: LEHOCZKY István